Resultat Tecfidera

Nach Monaten in denen ich alle paar Hundert Meter halt machen musste, weil die linke Seite unter Strom stand – ein neues MRT

Großes Leuchten im groß und Kleinhirn ,( Tecfidera hat in der Zeit nur meine Verdauung verstört und sonst nicht gemacht…

ESKALATION! aber erst einmal BT-Pause bevor was neues kommt.

Was kommen sollte war Riuximab.

Tysabri wurde wegen zu hohem JCV-Titer eigentlich nicht empfohlen. Durfe mich entscheiden. Bei Tysabri wäre eine PML  möglich… MS auf Speed…

Riuximab ist eigentlich für Lymphdrüsenkrebs zugelassen… sollte aber auch für differse Autoimmunerkrankungen helfen.

Die Krankenkasse würde es auch bezahlen. Ist ja auch aufs Jahr gerechnet wesentlich billiger als Tecfidera.

In der Zeit auf der erste Versuch mit der Wahls Diät.

Mein neuer „Lieblingsspruch“

Wegen Unsicherheit beim laufen und Motorrad fahren zum Orthopäden.
Vielleicht ist nur der Nacken zu verspannt. Nach röntgen und differsen Untersuchungen kein klarer Grund der Ursache.
Also sicherheitshalber ein MRT.
Nach ca 5-10 Minuten dann eine Unterbrechung. „Wir würden gerne Kontrastmittel spritzen, wir glauben wir sehen da etwas“ Ok, macht mal…
Empfangen wurde ich dann nach der Untersuchung mit den Worten
„Es sieht nicht aus wie Krebs, aber…“.
Zu der Zeit laut Befund klinisch isoliertes Syndrom, mit der Möglichkeit für ADEM oder MS.